Hochzeit: Kreative Ideen für ein einzigartiges Gästebuch

von Nele Nikolaisen

Hochzeit, Blumenstrauß, Konfetti, Mann, Frau, Feiern

Zwei Menschen, die sich lieben, ein rauschendes Fest und fröhliche Gäste. Was diesen Tag noch schöner macht? Ganz einfach: Wenn sich das Brautpaar ein Leben lang daran erinnert. Wie das geht? Noch einfacher: Indem du ein ganz besonderes Gästebuch gestaltest, das so garantiert kein zweites Ehepaar sein Eigen nennt. Nele Nikolaisen hat ein paar Ideen für einzigartige Gästebücher zusammengestellt, die den schönsten Tag im Leben sogar noch ein bisschen schöner machen.

 

Tradition im edlen Gewand: Das Gästebuch

 

Zugegeben – ein Buch, in dem sich die Hochzeitsgäste verewigen können, ist keine neue Idee. Normalerweise besteht es jedoch aus einem leeren Büchlein, in das die Gäste neben ihr eigenes Polaroidbild ihre guten Wünsche für das Brautpaar schreiben. Diese Gästebücher sind zwar schön, aber häufig nicht sehr langlebig. Wenn du ein Gästebuch kreieren möchtest, das auch zur Goldenen Hochzeit noch aussieht wie neu, dann solltest du ein wenig mehr Zeit investieren und dir professionelle Unterstützung holen.

 

Anbieter wie "Die Hochzeitsdrucker" bieten eine kostenlose Software an, mit deren Hilfe du das Gästebuch ganz nach deinen Vorstellungen gestalten und schon nach wenigen Tagen gebrauchsfertig in Händen halten kannst. Unter www.diehochzeitsdrucker.de findest du Angebote für jede Art von Hochzeit (zum Beispiel große Fete oder kleine Feier im Kreise der Familie etc.) und jedes Budget. Mithilfe der Software, die monatlich upgegradet wird, kannst du hier unter vielen verschiedenen Vorlagen und Designs auswählen und je nach Belieben bereits Fotos der Gäste und / oder kleine Texte einbinden, die die Hochzeitsgesellschaft später um eigene Worte bereichern kann. Für ein besonders edles Design kannst du dich beispielsweise für einen wattierten Umschlag und versilberte Buchecken entscheiden – auf diese Weise übersteht dein Gästebuch auch die turbulentesten Ehejahre.


Werbung


Momente für die Ewigkeit: Die Fotocollage

 

Wer sagt, dass ein Gästebuch zwingend eine Buchform haben muss? Interpretiert man die Tradition ein wenig moderner, ergeben sich ganz neue Perspektiven. Und apropos Perspektiven: Kennst du das, wenn zwei Menschen, die auf ein und derselben Feier waren, vollkommen unterschiedliche Erinnerungen an diesen Tag haben? Bei einem Hochzeitsfest mit 70 geladenen Gästen werden 70 verschiedene Feste gefeiert. Du kannst dem Brautpaar also ein ganz besonderes Geschenk machen, indem du ihnen ein Stück von jeder einzelnen Erinnerung schenkst.

 

Verteile auf den Tischen Einwegkameras mit der Bitte, zwischendurch immer mal wieder den Moment festzuhalten. Sobald der letzte Tanz getanzt und die Taxis bestellt wurden, sammelst du die Kameras ein und bastelst eine große Collage, die das Brautpaar ihre eigene Hochzeit aus 70 Blickwinkeln noch einmal erleben lässt. Et voilà: Das Gästebuch der etwas anderen Art.

Liebe, Kieselsteine, schwarze Steine, Blüten, Hochzeitsidee

Wünsche für das gemeinsame Leben: Der Steingarten

Das, was das Gästebuch ausmacht, sind die guten Wünsche von Freunden und Familie. Das ändert sich nicht, wenn man das Buch weglässt und die Gäste ihre Wünsche auf kleine, möglichst flache Kieselsteine schreiben lässt. Verteile diese unter den Gästen mit der Bitte, jeder möge seinen Wunsch auf ein oder zwei Worte beschränken (zum Beispiel "Freundschaft", "Geduld", "Glück" etc.) und auf seinen Stein schreiben.

 

Wenn du dich für dunkle Kiesel entscheidest, verteilst du idealerweise goldene oder weiße Stifte. Bei hellen Kieseln sieht eine braune, schwarze oder auch eine rote Schrift sehr schön aus. Um die Steine zu sammeln, kannst du eine Schüssel oder auch ein Holzbrett, in dem eine Herzform ausgeschnitten ist, aufstellen. Und die Gäste können ihre guten Wünsche den ganzen Abend über abgeben.


Werbung


Ein Bild von allen zusammen: Der Fingerprint-Baum

 

Viele Paare lassen im Laufe der Feier ein Bild von der gesamten Hochzeitsgesellschaft machen. Wie wäre es, wenn du dafür sorgst, dass zur Abwechslung nicht nur alle gemeinsam fotografiert werden, sondern auch alle gemeinsam ein Bild 'malen'? Ein sehr beliebtes Hochzeitsmotiv ist der Baum. Er steht nicht nur für den neuen Stammbaum, für den hier der Grundstein gelegt wird, sondern er symbolisiert auch die Stärke und das Wachstum der Liebe unter den Brautleuten.

 

Wenn du künstlerisch begabt bist, dann kannst du den Baumstamm und die verzweigten Äste natürlich selbst auf die Leinwand zaubern. Anderenfalls gibt es auch entsprechende Poster bzw. eine fertig bespannte Leinwand zu kaufen.

Hochzeit, Feier, Wunderkerzen, Party, Abends

Während der Feier stellst du die Leinwand auf eine Staffelei und baust daneben einen kleinen Tisch mit bunten Fingerfarben auf. Bitte die Gäste, sich mit einem Fingerabdruck in den Ästen des Baums zu verewigen.

 

Ein Tipp: Wenn du möchtest, dass das Ganze noch mehr nach 'Baum' aussieht, dann kannst du dich auf grüne Fingerfarbe beschränken (eine Kombination aus dunkel und hellgrün, sieht sehr schön aus). Es sei denn, die Brautleute lieben den Herbst – in diesem Fall kaufst du Rostrot, Ockergelb und ein schönes Umbra ein.


Whatsapp

Artikel zum Thema:








Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Jeder zählt - Folge uns!

Newsletter



Kundenservice

Häufige Fragen


Versandkosten Deutschland und Europa

Rücksendung

Zahlungsmöglichkeiten

Versand



Unsere Philosophie

Wir suchen qualitativ hochwertige und innovative Produkte von jungen Unternehmen, aufstrebenden Designern und Künstlern - weil wir das Außergewöhnliche fördern wollen.
Weil wir dich gerne überraschen.

Weil du nur das Beste verdient hast.